Die Broschüre »Einsprüche. Studien zur Vereinnahmung von Theologie durch die extreme Rechte« hat das Ziel zu analysieren, wie zentrale Autor*innen und führende Ideolog*innen der sogenannten „Neuen Rechten“ auf religiöse Motive zurückgreifen und auf welche Art und Weise christliche und vermeintlich christliche Elemente für das Denken von weiten Teilen der »Neuen Rechten« identitätsstiftend sind. Die Analysen können den Blick aller Interessierten auf neurechte und rechtspopulistische Ideologie erweitern und schärfen und einen Überblick über rechte Instrumentalisierungen des Christentums geben. Neben der Analyse geht es auch darum, in der kritischen Auseinandersetzung mit rechten theologisch orientierten Ideologieangeboten auch menschenfreundliche theologische Alternativen aufzuzeigen. 

Auftraggeber:
Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus (BAG K+R)


Aufgabe: 
Entwicklung und Gestaltung einer Broschürenreihe